Umstieg auf M5

Liebe Nutzerinnen und Nutzer von Magnolia 4,

Sie haben in den vergangenen Jahren bei uns eine oder mehrere Webseiten in unserem Internetsystem m4 erstellt, manche von Ihnen noch unter dem Namen System11.

Nun ist dieses System in die Jahre gekommen und wir fahren schon seit September 2016 zweigleisig mit dem neueren und zeitgemässeren Nachfolgesystem m5.

Wir planen nun den kompletten Übergang der „alten“ m4-Seiten in das neuere System.
Wir bieten allen NutzerInnen von m4 an, Ihre Seiten einmal fast komplett mit den aufgebauten Seiten und Inhalten  in das neue System umzuziehen.
Ihre Seitenstruktur samt Inhalt, Ihre Dokumente sowie Ihre angelegten Kontakte können wir mit Ausnahme der Homepage und Seiten vom "Seitentyp 2.0" komplett in das neue System konvertieren.

In der Umstiegsphase bleibt die alte Seite natürlich am Netz. Sie können kostenfrei an Umstiegs- oder Einstiegskursen teilnehmen oder regionsweise Schulungen bekommen.
Auch unser Support steht Ihnen beim Anpassen mit Rat und Tat zur Seite.

Bitte wenden Sie sich an uns und planen mit uns Ihre Umstiegsphase.

Komponenten: viele Möglichkeiten - weniger Statik

In dem neuen System gibt es nun viele, neue Möglichkeiten, Ihre Seiten zu gestalten.

Neben diesen generellen Neuerungen, hat sich vor allem die Administrationsoberfläche geändert. Durch die Komponenten- oder Modulstruktur von magnolia 5 sind nun Seitentypen für einzelne Seiten weit weniger statisch. Sie können fast auf jedem Seitentyp entscheiden, ob Sie eine Marginalspalte einfügen wollen und dann in dieser und dem Hauptbereich der Seite die einzelnen Komponenten einsetzen.

Mit den Komponenten ist nun auch möglich, bildschirmfüllende Bilder und Videos einzubinden.

Hier können Sie mehr über Komponenten lesen

Dokumente direkt über die Seite hochladen

Bei der Bearbeitung einzelner Seiten können Sie in dem neuen System direkt Ihre Bilder und Videos hochladen und sofort in eine Komponente einpflegen. Sie müssen nicht mehr jedesmal den Weg über die Administrationsseite gehen.

Hier können Sie die Details lesen

Neue Homepage-Design Möglichkeiten

In max-e 5 haben Sie nun mehrere, neue Möglichkeiten, wie Sie Ihre Homepage gestalten wollen.

Mit der Template (Seitentyp) "Homepage" können Sie wählen aus einem sehr breiten Bild, dass eine großen Teil des Bildschirms füllt oder einer schmaleren Variante. Zusätzlich können Sie hier Teaser für Ihre Unterseiten und bei Bedarf eine Social Media Fläche einbinden.

Auf der linken Seite sehen Sie eine Homepage mit breitem Bild, auf der rechten Seite ist eine Homepage mit dem schmaleren Bild. Außer diesen beiden Varianten haben Sie neu die Möglichkeit, eine Seite im sogenannten One-Page-Design zu erstellen.

Das One-Page-Design als Alternative Homepage

Sie haben die Möglichkeit anstelle einer klassischen Homepage auch das neue One-Page-Design zu nutzen. In diesem Design wird lediglich ein bildschirmfüllendes Bild angezeigt. Am unteren Ende der Seite ist ein Balken, der beim Klicken zu Ihrer regulären Startseite führt. Dazu gibt es die Möglichkeit einen Textkasten mit einem internen Link zu setzen.

Links sehen Sie ein Beispiel für eine Seite im One-Page-Design.

Mehr über das One-Page Template

Responsives Design

Die größte Veränderung in max-e 5 gegenüber max-e4 ist das sogenannte "responsive design".
Die Darstellung Ihrer Seiten, Bilder und Texte passt sich automatisch bestmöglich an das Endgerät an, auf dem Ihre Seite betrachtet wird.
So ist es nun auch möglich optimale Darstellungen auf mobilen Endgeräten (Tablet, Smartphone) zu bekommen. Dank der Darstellung in Komponenten (siehe unten) werden die Inhalte vollautomatisch korrekt für die beste Darstellung für das jeweilige Gerät verschoben.

Social Media Einbindung

Über die neue Komponente "Social Media Fläche" können Sie nun Auftritte aus soziale Netzwerken (Facebook, Twitter, Instagram) automatisch erscheinen lassen. So ist Ihre Internetseite direkt mit Ihrem Auftritt in den sozialen Netzwerken verknüpft und immer aktuell. Sie können auch einen anderen Social Media Auftritt auf Ihrer Seite einbinden. Das System bietet Ihnen beispielsweise den Auftritt der Landeskirche Hannovers an.

Mehr über die Social Media Komponente